Mit hellen Lichtern Signale setzen

Traditionelles Lichterfest des Vereins für Körper- und Mehrfachbehinderte in diesem Jahr erstmals in Zusammenarbeit mit dem Unternehmerverband

Lichterketten, selbst gebastelte Laternen, Knicklichter – rund 100 Teilnehmer erhellten am Samstag die Neuenhofsiedlung. Sie nahmen am traditionellen Lichterfest des Vereins für Körper- und Mehrfachbehinderte Duisburg e. V. (VKM) teil, das in diesem Jahr erstmals in Kooperation mit dem Unternehmerverband veranstaltet wurde. „Gerade im Zuge der Inklusion wird deutlich, dass Menschen mit und ohne Behinderung noch stärker aufeinander zugehen müssen. Um dies zu ermöglichen, wollen wir mit gutem Beispiel vorangehen. Veranstaltungen wie das gemeinsam organisierte Lichterfest sollen Signalwirkung haben und auch bei anderen Unternehmern das Interesse an einer Zusammenarbeit wecken“, so Matthias Heidmeier, Geschäftsführer Kommunikation beim Unternehmerverband, bei seiner Begrüßung vor dem HAUS DER UNTERNEHMER.

Nach Ansicht der Organisatoren sollte es generell mehr Möglichkeiten der Zusammenarbeit von Menschen mit und ohne Behinderung geben. „Die enormen Potenziale von Menschen mit Behinderung, ihren zum Teil außergewöhnlichen und besonderen Fähigkeiten sind eine große Bereicherung für die Arbeits- und Berufswelt“, so Anette Käbe, Geschäftsführerin des VKM.

Teil der Zusammenarbeit zwischen dem VKM und dem Unternehmerverband ist es, dass die Auszubildenden des Verbandes die Gelegenheit bekommen, die Arbeit des VKM näher kennenzulernen. Hierbei entstand die Idee, erstmals das alljährliche Lichterfest des Vereins gemeinsam zu planen und zu organisieren. Im Rahmen mehrerer Treffen tauschten sich Stefanie Kühlinger und Laura Lenzen, beide angehende Veranstaltungskauffrauen beim Unternehmerverband im zweiten Lehrjahr, mit Malte Käbe, Verwaltungsmitarbeiter des VKM, aus. Durch den guten Austausch entstanden viele neue Ideen.

Neben den traditionellen Elementen, wie dem Basar mit Selbstgemachten, dem Basteltisch für die Kinder sowie den heißen Speisen und Getränken vor dem Vereinshaus des VKM, gab es in diesem Jahr erstmalig einen Lichterumzug mit musikalischer Begleitung der „Ruhrpott Guggis“ aus Duisburg. Auch weitere Künstler waren in das Veranstaltungskonzept eingebunden. Illustrator und Werbe-Experte Martin Tazl half bei der Gestaltung der Einladungen für das Lichterfest. Seine Comics sind unter anderem aus den „Yps-Heften“ bekannt. Der freischaffende Künstler Nacir Chemao malte auf Wunsch Portrait-Bilder der Anwesenden beim gemütlichen Ausklang des Abends. Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. Das Essen stellte die Frank Schwarz Gastro Group kostenlos zur Verfügung.

 

 

Bildunterschrift:

Gute Stimmung beim Empfang vor dem HAUS DER UNTERNEHMER: (letzte Reihe, v. l.) Matthias Heidmeier, Stefanie Kühlinger, Laura Lenzen und Regina Weiß-Fernekes vom Unternehmerverband, sowie VKM-Geschäftsführerin Anette Käbe (3. Reihe, ganz rechts) und Malte Käbe (3. Reihe, 2. v. l.). Die „pelzigen Tiere“ auf dem Foto stammen von der Gruppe „Living Characters“ (Foto: Unternehmerverband)

Gute Stimmung beim Empfang vor dem HAUS DER UNTERNEHMER: (letzte Reihe, v. l.) Matthias Heidmeier, Stefanie Kühlinger, Laura Lenzen und Regina Weiß-Fernekes vom Unternehmerverband, sowie VKM-Geschäftsführerin Anette Käbe (3. Reihe, ganz rechts) und Malte Käbe (3. Reihe, 2. v. l.). Die „pelzigen Tiere“ auf dem Foto stammen von der Gruppe „Living Characters“ (Foto: Unternehmerverband)

Ansprechpartner in der Pressestelle

Jennifer Middelkamp

Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Christian Kleff

Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org