Innergemeinschaftliche Lieferungen

Workshop im HAUS DER UNTERNEHMER

Grenzüberschreitend Warenbewegungen und Lieferkonstellationen sind heute an der Tagesordnung: Hersteller oder Lieferanten versenden Gegenstände an Abnehmer in anderen Ländern oder an deren Beauftragte. Manchmal lässt der Kunde die Ware beim Lieferanten abholen oder verbringt diese in einen anderen EU-Staat oder in das Drittland. Die umsatzsteuerrechtliche Behandlung dieser so genannten Reihen- und Dreiecksgeschäfte ist äußerst komplex. Bei einem Seminar im HAUS DER UNTERNEHMER wird den Teilnehmern die Problematik deutlich dargestellt. Außerdem werden Lösungen erarbeitet, um die Steuerbefreiung richtig beurteilen zu können und so auch Aufträge kalkulieren, Rechnungen erteilen und Umsatzsteuer-Voranmeldungen machen zu können. Weitere Seminarinhalte sind: Grundbegriffe Lieferung, Reihengeschäfte, Aufzeichnungspflichten, neueste Rechtsprechung der EuGH und des BFH zu Reihengeschäften, Umsatzsteuervoranmeldung, zusammenfassende Meldung, Einfuhr- und Ausfuhrlieferungen sowie Einfuhrumsatzsteuer als Vorsteuer.

Das kostenpflichtige Seminar, das sich an Mitarbeiter aus den Bereichen Personal, Lohn- und Gehaltsabrechnung, Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen sowie Verkauf und Vertrieb richtet, findet am Freitag, 11. April 2014, von 9 Uhr bis 17 Uhr im HAUS DER UNTERNEHMER in Duisburg statt. Mehr Infos unter www.haus-der-unternehmer.de; Anmeldung bei Heike Schulte ter Hardt, Tel. 0203 6082-204.

Ansprechpartner in der Pressestelle

Christian Kleff

Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org