Burnout – Prävention und Umgang mit Betroffenen

Seminar im HAUS DER UNTERNEHMER

Burn-out, Stressreport, psychische Belastungen – werden die Deutschen immer kränker? Nein, das belegen gleich mehrere Studien, vielmehr werden psychische Störungen heute häufiger erkannt. Arbeitgeber sind über die vermehrten Diagnosen von psychischen Erkrankungen besorgt. Aber zugleich gewinnt so mancher den Eindruck, dass Beschäftigte gerne auf die „Modewelle Burnout“ aufspringen und sie als Rechtfertigung für eine Schonhaltung nutzen. Insgesamt herrscht in weiten Teilen Unsicherheit – insbesondere dann, wenn die „Schuld“ den Führungskräften zugeschoben wird oder diese sich selbst Vorwürfe machen „Ich hätte etwas merken müssen!“ oder sich fragen „Wie unterscheide ich den Simulanten vom tatsächlich Betroffenen?“

 

 

Ein ganztägiges Seminar im HAUS DER UNTERNEHMER widmet sich dem Thema Burnout – Prävention und Umgang mit Betroffenen. Es geht um die Themen: Warnzeichen erkennen, als Führungskraft die Gesunderhaltung der Mitarbeiter beeinflussen, Personen mit psychischen Belastungen unterstützen und das Wiedereingliederungsmanagement. Angesprochen sind Geschäftsführer, Führungskräfte sowie Mitarbeiter mit Führungsverantwortung. Das kostenpflichtige Seminar findet am Freitag, 12. April 2013, von 9 bis 17 Uhr im HAUS DER UNTERNEHMER in Duisburg statt. Anmeldung bei Heike Schulte ter Hardt, Tel. 0203 6082-204.

 

Ansprechpartner in der Pressestelle

Jennifer Middelkamp

Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Christian Kleff

Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org