Meisterhaft führen in Produktion und Logistik, 3 Module à 2 Tage

Datum:  - 
Seminar-Nummer: P782020
Ort:HAUS DER UNTERNEHMER, Düsseldorfer Landstraße 7, 47249 Duisburg
Preis: 3.300,-/2.700,-*
Zielgruppe: Schichtleiter, Meister, Schichtkoordinatoren, Schichtbetreuer, Gruppensprecher teilautonomer Arbeitsgruppen, Erste Männer, Schichtleitervertreter, Führungsnachwuchskräfte in Produktion und Lager
Anmelden

Führungskräfteprogramm in 3 Modulen für den betrieblichen Bereich

Modul 1: In Führung gehen                            Mi., 30.09. + Do., 01.10.2020
Modul 2: Zwischen allen Stühlen                   Mi., 18.11. + Do., 19.11.2020
Modul 3: Schwierige Situationen meistern     Mi., 27.01. + Do., 28.01.2021
jeweils 7.30 bis 15.30 Uhr

Schichtleiter und vergleichbare Positionen müssen tagtäglich mit vielen Schnittstellen zu anderen Abteilungen und Teams Hand in Hand arbeiten. Die unterschiedlichen Anforderungen, Interessen und teilweise unklaren Verantwortlichkeiten der Beteiligten lässt das Tagesgeschäft immer wieder stocken. Der Schichtleiter muss unter Termindruck reagieren und regelmäßig außerplanmäßig Probleme beheben. Je reaktiver der Tagesablauf ist, desto weniger Zeit bleibt fürs Führen. Ein Dilemma! Das Führungskräfteprogramm in drei Modulen wird Ihnen Stellhebel an die Hand geben, wie Sie Zeit zum Führen gewinnen und noch mehr Abläufe proaktiv gestalten können. Über konkret anwendbares Führungs-Handwerkszeug spornen Sie Ihre Mitarbeiter zu guten Leistungen an. Sie üben außerdem, schwierige Führungs-Situationen zu meistern.

  • Konkrete Problemstellungen und Beispiele aus Ihrer Praxis werden bearbeitet.
  • Der Schwerpunkt liegt auf umsetzbare Tools und das praktische Anwenden des Erlernten.
  • Sie bringen Ihre eigenen Erfahrungen ein. Die Lernerfahrungen im und nach dem Seminar setzen dort an, wo Sie als Führungskraft bereits heute stehen.
  • Personalisierte Aktionspläne am Arbeitsplatz umsetzen - abhängig von der eigenen Persönlichkeit und dem vorhandenen Erfahrungshintergrund.
  • Dranbleiben und Umsetzen: Durch die drei Intervalle des Führungskräfteprogramms über mehrere Monate

Modul 1: In Führung gehen
Die Anforderungen an Ihre Führungskompetenz sind hoch: Ihr Team ist groß, die Mitarbeiter unterschiedlich qualifiziert, Sie müssen unternehmerisch denken und handeln, arbeiten mit vielen Schnittstellen unter hohen Arbeitsaufkommen und vielen Unterbrechungen? Der Schwerpunkt dieser zwei Seminartage liegt auf zahlreiche Führungstechniken und deren Anwendung. Wir arbeiten dabei mit Ihren Praxisbeispielen, um die Übertragbarkeit in die Praxis zu sichern.

  • Sind Sie beliebt oder werden Sie respektiert? Oder beides?
  • Wirksam delegieren: Wann selber machen, wann delegieren?
  • Situationsgerechtes Führen
  • Rahmenbedingungen für Motivation und Demotivation
  • Best Practises: Hilfsmittel zur Führungsunterstützung
  • Schichtübergaben und selbst Tür-und-Angel-Gespräche effektiv gestalten
  • Persönlicher Aktionsplan und Praxisaufgabe

Modul 2: Zwischen allen Stühlen
Kaum eine andere Stelle im Unternehmen ist so vielen unterschiedlichen Anforderungen und Interessen ausgesetzt. Ausgehend von den Besonderheiten im eigenen Arbeitskontext entwickeln wir Strategien, wie Sie sich positionieren und in mehreren bis jetzt eher fremdgesteuerten Situationen deutlich stärker proaktiv agieren können und wiederkehrende Probleme mit Schnittstellen grundsätzlich regeln können. Gleichzeitig reduzieren Sie Zeitfresser und gewinnen damit mehr Zeit zum Führen.

  • Auswertung Ihrer Erfahrungen aus der Praxisaufgabe
  • Konstruktive Grundhaltung: Wertschätzung, Klarheit, Lösungsorientierung
  • Meine breit gefächerten Aufgaben bei uns in der Firma – Wunsch vs. Wirklichkeit
  • Besondere Herausforderungen am eigenen Arbeitsplatz begegnen
  • Perspektivwechsel – Die Spannungsfelder mal aus Sicht der anderen betrachtet
  • Klärungshilfen gegenüber vor- und nachgelagerten Arbeitsbereichen sowie meinen Vorgesetzten
  • Mitarbeiterführung in der Sandwich-Position
  • Wiederkehrende Zeitfresser aufgrund reaktiver Führung vermindern, die mich wiederum vom Führen abhalten
  • Persönlicher Aktionsplan und Praxisaufgabe

Modul 3: Schwierige Situationen meistern
Sie können in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren, weil sie nach diesem Modul reflektiert und mit einem breiten Werkzeugkoffer ausgestattet unterschiedliche kritische Situationen bewältigen können, z.B.: Wie fangen Sie Frust in Ihrer Mannschaft auf? Wie überzeugen Sie Mitarbeiter zu Sonderschichten? Wie reduzieren Sie die Handynutzung am Arbeitsplatz? Was tun bei persönlichen Animositäten zwischen Mitarbeitern? Wie gehen Sie mit Beschwerden um? Wir greifen genau Ihre Themen aus der Praxis auf und entwickeln für Sie passgenaue, umsetzbare Lösungen.

  • Auswertung Ihrer Erfahrungen aus der Praxisaufgabe
  • Eine belastbare Streitkultur entwickeln – und meine Verhaltensmuster dazu
  • Grenzen ziehen und produktiv Kritik üben
  • Vermeidungskultur und passive Verhaltensmuster bei Mitarbeitern auflösen
  • Leistungsbeurteilung nachvollziehbar vermitteln
  • Durchsetzungs- & Eskalationsstufen
  • Umgang mit Minderleistern, mit schwierigen Mitarbeitern und grundsätzlicher Umgang mit destruktiven Verhaltensmustern
  • Lösungen zu Ihren speziellen, kritischen Führungs-Situationen
  • Wenn es rechtssicher werden muss: Wann die Personalabteilung einschalten und was sie von Ihnen braucht?
  • Stärkeorientiertes Führen – Bereits vorhandene Fähigkeiten besser nutzen

Referenten

Martin Gil-Wünschmann

Psychologe und Kommunikationswissenschaftler

Herr Gil-Wünschmann ist seit über 20 Jahren als Personal- und Organisationsentwickler tätig, Er hat einschlägige Berufserfahrungen in der Führungskräfteentwicklung, u.a. in der mittelständischen Produktion. Er verantwortete zahlreiche Führungskräfte-Projekte in mittelständischen Unternehmen als Dozent und Personalberater.

Anmelden

Ansprechpartner

Heike Schulte ter Hardt

Referentin berufliche Bildung und Qualifikation