Online-Seminar: ERA-Leistungsbeurteilungsgespräche führen, 2 Module

Datum:  - 
Seminar-Nummer: D302020
Ort:Homeoffice oder Büro
Preis: 440,-/350,-*
Zielgruppe: Geschäftsführer, Personalverantwortliche, Führungskräfte, das Seminar richtet sich sowohl an Führungskräfte die neu mit dieser Aufgabe vertraut sind, als auch an erfahrene Teilnehmer, die ein Update erhalten wollen.
Anmelden

Beurteilungskriterien angemessen definieren – Gesprächsführung optimieren, auch unter virtuellen Bedingungen

Die Beurteilung soll die Arbeitsleistung in der Vergangenheit bewerten, Stärken und Schwächen aufzeigen, gleichzeitig soll die Motivation nicht sinken. Das erfordert ein entsprechendes Fingerspitzengefühl, schließlich geht es auch darum, Kritisches anzusprechen, ohne persönlich zu verletzen, sondern zur Einsicht zu verhelfen. Vielen Führungskräften fällt dies schwer, sie wollen keine Konflikte heraufbeschwören. Aber auch ein motivierendes Lob auszusprechen, ist oft ungewohnt. Führungskräfte, die erstmals in ihrem Bereich beurteilen müssen, haben oft andere Sichtweisen und Maßstäbe für gute Arbeit als ihre Vorgänger. Wie kann man hier argumentieren? Hierzu sollen Hilfestellungen gegeben werden, damit die positiven Effekte der Leistungsgespräche genutzt werden können.

Zielsetzung des Seminares ist es, Sie in die Lage zu versetzen, angemessene Beurteilungsgespräche nach den Tarifvorgaben führen zu können. Dabei erfahren Sie, wie Sie Ihre Erwartungen an die Arbeitsleistung und das Arbeitsverhalten der Mitarbeiter analog der ERA-Vorgaben individuell für den jeweiligen Arbeitsplatz formulieren und bewerten können. Die ERA-Gespräche erfordern über die fachliche Sicherheit hinaus eine zielgerichtete und ergebnisorientierte Gesprächsführung. Ein strukturierter Gesprächsleitfaden soll hierbei unterstützen.

  • Basiswissen zur Umsetzung der ERA-Leistungsbeurteilung
  • Präzisierung der ERA-Leistungsmerkmale
  • Definition und Abgrenzung der Bewertungsmaßstäbe
  • Erarbeitung passgenauer Tools zur Umsetzung,
  • Chancen und Grenzen der Leistungsbeurteilung
  • Leistungsbeurteilung als Führungsinstrument nutzen
  • Objektivität und Subjektivität in der Leistungsbeurteilung
  • Vermeidung typischer Beurteilungsfehler
  • Beurteilungsvermögen schulen: Verhaltensbeobachtungen, Ranglisten, Niveauzuordnungen
  • Angemessene und praktikable Dokumentation und Auswertung von Beobachtungen
  • Vorbereitung und Durchführung eines professionellen Leistungsbeurteilungsgespräches
  • Reflexion typischer Gesprächssituationen und Gesprächshilfen dazu
  • Vorbereitung der Beurteilungsgespräche – unterschiedliche Sichtweisen von Mitarbeiter und Führungskraft
  • Aufbau und Strukturierung der Beurteilungsgespräche (Gesprächsleitfaden)
  • Zielgerichtete und ergebnisorientierte Gesprächsführung
  • Umgang mit Lob, Unzufriedenheit oder Kritik
  • Umsetzungshilfen zur Durchführung im digitalen Umfeld
  • Praktische Übungen dazu

Voraussetzung zur Teilnahme am Online-Seminar
Sie benötigen einen PC oder ein Laptop mit Internetzugang, Kamera und Lautsprecher. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung durch den Veranstalter, die Haus der Unternehmer GmbH. Wir schicken den link an die EMail-Adresse, die uns vorliegt. Bitte lassen Sie uns frühzeitig wissen, wenn Sie eine andere EMail-Adresse wünschen. Bitte wählen Sie sich einige Minuten vor dem Start des Seminares ein.

Referenten

Helga Kleinkorres

Inhaberin, Wirtschaftsmediatorin, Coaching-Beratung-Training, Duisburg

Helga Kleinkorres ist als Referentin, Business Coach und Wirtschaftsmediatorin in Unternehmen tätig. Themenschwerpunkte sind Entwicklung und Implementierung von Personalprojekten, Entgeltrahmenabkommen (ERA), Führungskräfteentwicklung sowie Kommunikations- und Verhaltenstrainings.

Anmelden

Ansprechpartner

Heike Schulte ter Hardt

Referentin berufliche Bildung und Qualifikation