Entgeltrahmenabkommen (ERA) - REFRESH

Datum:  - 
Seminar-Nummer: R482018
Ort:HAUS DER UNTERNEHMER, Düsseldorfer Landstraße 7, 47249 Duisburg
Preis: 480,- / 390,-* Euro
Zielgruppe: Mitarbeiter Personalwesen, Fach- und Führungskräfte
Anmelden

Arbeitsbewertung, Einstufung der Arbeitsaufgaben, Eingruppierung der Beschäftigten

Die Arbeitsbewertung ist die Basis einer anforderungsabhängigen Grundentgeltfindung und elementar für den Eingruppierungsprozess. Das im ERA-Tarifvertrag geregelte Verfahren ist ein Punktbewertungsverfahren. Orientierungshilfen geben 122 Richtbeispiele und zur Argumentation der Bewertungsbegründung liefert das ERA Glossar Empfehlungen und Hinweise im Umgang mit den tariflichen  Anforderungsmerkmalen und deren Bewertungsstufen.

In diesem Seminare lernen Sie die wichtigsten Inhalte des Entgeltrahmenabkommens (ERA NRW) und seiner Anwendung in Bezug auf das tarifliche Punktbewertungsverfahren ERA, für die Bewertung und Einstufung von Arbeitsaufgaben sowie die sich daran anschließende Eingruppierung der Beschäftigten kennen. Ihnen werden dazu die Grundsätze und Werkzeuge der Arbeitsbewertung vermittelt. Der Schwerpunkt liegt auf das Erstellen von Aufgabenbeschreibungen und die Bewertungsbegründung zu den einzelnen Anforderungsmerkmalen unter Berücksichtigung des betrieblichen Ablaufes im Unternehmen.

In diesem Seminar erhalten Fach- und Führungskräfte Unterstützung zur Umsetzung der ERA Grundentgeltfindung auf Basis der Vorgaben nach dem ERA – Tarifvertrag Metall NRW.

Gerne führen wir das Seminar auch als Inhouse-Seminar durch und erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot. Sprechen Sie uns an!

ERA Basis allgemein
•    ERA-Grundlagen der Eingruppierung
•    Arbeitsbewertung zur Grundentgeltfindung
•    Katalog tariflicher Niveaubeispiele

ERA Aufgabenbeschreibung / Bewertung / Eingruppierung
•    Anforderungen an Aufgabenbeschreibung und Analyse zur      Arbeitsbewertung
•    Aufbau und Inhalte von Aufgabenbeschreibungen — auch auf Basis von Niveaubeispielen
•    Erläuterung der Anforderungsmerkmale und Bewertungsstufen anhand des ERA Glossar
•    Identifizieren von Anforderungsmerkmalen in vorgegebenen Aufgabenbeschreibungen
•    Ganzheitliche Bewertung und Begründung der Anforderungsmerkmale
•    Besonderheiten: Ganzheitlichkeit, Prägung, Gruppenzulage, Stellvertretung, AT-Beschäftigte 
•    Eingruppierung und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates

Referenten

Jürgen Paschold

Dipl.-Ing. Verbandsingenieur, Unternehmerverband, Duisburg

Jürgen Paschold studierte Maschinenbau und bildete sich zum Industrial Engineer/REFA weiter. Seit 2005 ist er Verbandsingenieur beim Unternehmerverband bzw. Projektingenieur bei der HAUS DER UNTERNEHMER GmbH. Hier beschäftigt er sich mit den Themen der Arbeitswirtschaft: Entgelt- und Arbeitszeit- und Schichtplangestaltung, Arbeitsablaufuntersuchung, Veränderungsprozesse gestalten, Produktivitätsmanagement, Produktionssysteme.

Anmelden

Ansprechpartner

Heike Schulte ter Hardt

Referentin berufliche Bildung und Qualifikation

Antje Blumenkamp

Assistenz Weiterbildung

Telefon: 0203 6082-231

E-Mail:blumenkamp(at)haus-der-unternehmer(dot)de