Psychische Gefährdungsbeurteilung

Datum:  - 
Seminar-Nummer: P9420190
Ort:HAUS DER UNTERNEHMER, Düsseldorfer Landstraße 7, 47249 Duisburg
Preis: 480,- / 390,-* Euro
Zielgruppe: Unternehmer, Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte
Anmelden

Die gesetzliche Pflicht erfüllen und die Arbeitsbedingungen verbessern

Die psychische Gefährdungsbeurteilung ist für Unternehmen seit Anfang 2014 vorgeschrieben. Viele Unternehmen scheuen sich aber noch damit anzufangen, weil sie Kosten und Aufwand fürchten. Das ist jedoch nicht nötig. Die Praxis zeigt, dass Unternehmen oft erstaunt sind, wie unproblematisch die Erfüllung der gesetzlichen Pflicht zur Umsetzung der psychischen Gefährdungsbeurteilung ist und welch wertvoller Nutzen sich daraus ergibt. Denn die tätigkeitsbezogene Überprüfung der Arbeitsbedingungen führt zu einer Verbesserung der Arbeitssituation. Die psychische Belastung der Beschäftigten kann deutlich verringert werden. Das hat weitreichende positive Folgen, die über die reine gesetzliche Pflichterfüllung hinausgehen.

Es existieren verschiedene Möglichkeiten, eine psychische Gefährdungsbeurteilung der Arbeitsbedingungen durchzuführen. Diese sind in der Summe vielen Unternehmen nicht bekannt. Der Gesetzgeber stellt zwar gewisse Mindestanforderungen, lässt aber den Unternehmen in der Praxis viel Spielraum.

Die Veranstaltung stellt Ziele und Methoden zur Umsetzung der psychischen Gefährdungsbeurteilung in den Vordergrund. Sie bekommen Informationen vermittelt, die Ihnen helfen zu entscheiden, welche Vorgehensweise für Ihr Unternehmen die Adäquate ist.

  • Darstellung der Rahmenbedingungen und gesetzlichen Mindestanforderungen
  • Erläuterung der verschiedenen Möglichkeiten zur Umsetzung der psychischen Gefährdungsbeurteilung
  • Best Practice Beispiel mit Erläuterung aller Teilschritte von der Planung über die operative Umsetzung bis hin zur Auswertung der Ergebnisse
  • Informationen über Kooperationsmöglichkeiten
  • Aufführen der Kosten für die psychische Gefährdungsbeurteilung

Referenten

Dr. Magdalena Bathen-Gabriel

Inhaberin Gesunde Arbeit

Frau Dr. Bathen-Gabriel ist Beraterin für gesunde Arbeitsbedingungen und hat sich auf das Thema der psychischen Belastungen im Betriebsalltag spezialisiert. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit sind die psychischen Auswirkungen der Digitalisierung. Als Dozentin für Wirtschaftspsychologie an verschiedenen Fachhochschulen steht sie in engem Kontakt zur aktuellen Forschung. Als Personalentwicklerin und betriebliche Gesundheitsmanagerin konnte sie zuvor die Auswirkung der psychischen Belastungen in Unternehmen kennen lernen. Ihre Promotion beschäftigt sich mit dem Thema Resilienz als mögliche Maßnahme zur Förderung von gesunden Arbeitsbedingungen.

Anmelden

Ansprechpartner

Heike Schulte ter Hardt

Referentin berufliche Bildung und Qualifikation

Antje Blumenkamp

Assistenz Weiterbildung

Telefon: 0203 6082-231

E-Mail:blumenkamp(at)haus-der-unternehmer(dot)de