Online-Seminar: Reihengeschäfte und deren umsatzsteuerrechtliche Beurteilung

Datum:  - 
Seminar-Nummer: D112022
Ort:Büro oder Homeoffice
Preis: 390,-/310,-*
Zielgruppe: Mitarbeiter aus den Bereichen Personal, Lohn- und Gehaltsabrechnung, Finanzbuchhaltung und Rechnungswesen sowie Verkauf und Vertrieb
Anmelden

Die umsatzsteuerrechtliche Beurteilung von Reihengeschäften, innergemeinschaftlichen Dreiecksgeschäften und die Durchführung der Besteuerung

Das Reihengeschäft betrifft viele Unternehmen. Hierbei handelt es sich um eine besondere Form der Lieferungen. Es werden mehrere Lieferungen hinter einander ausgeführt. Für die Beurteilung der Reihengeschäfte ist die Zuordnung als bewegte oder unbewegte / ruhende Lieferung entscheidend.

In diesem Seminar werden die Rechtsgrundlagen, die Nachweise und insbesondere die Einordnungskriterien als z.B. innergemeinschaftliche steuerfeie Lieferung oder als steuerfreie Ausfuhrlieferung vorgestellt und an Beispielen vertieft. Außerdem werden innergemeinschaftliche Dreiecksgeschäfte als besondere Form des Reihengeschäft eingeordnet und rechtlich beurteilt.

Für die umsatzsteuerliche Beurteilung komplexer Reihengeschäfte, die im Bezug zu Mitgliedstaaten der EU- oder Drittstaaten ausgeführt werden, ist die Kenntnis der Regelungen des UStG wichtig. Dadurch können optimale Gestaltungen erreicht werden, die Beanstandungen und Nachfragen der Finanzverwaltung verhindern.

  • Grundsätze des Reihengeschäfts; § 3 Abs. 1, 6a und 7 UStG
    - Zuordnung der bewegte und die unbewegte Lieferung
    - Lieferzeitpunkt und Lieferorte
    - Melde- und Deklarationspflichten
  • Umsatzsteuerliche Beurteilung als steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung oder als steuerfreie Ausfuhrlieferung
    - Nachweisführung
  • Abgrenzung der Reihengeschäfte und rechtliche Auswirkungen der Beteiligung von Unternehmern, die in unterschiedlichen Staaten ansässig sind.
  • Das innergemeinschaftliche Dreiecksgeschäft
    - Voraussetzungen, rechtliche Beurteilung
    - Nachweis und Meldepflichten

Voraussetzung zur Teilnahme am Online-Seminar

Sie benötigen einen PC oder ein Laptop mit Internetzugang, Kamera und Lautsprecher. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung durch den Veranstalter, die Haus der Unternehmer GmbH. Wir schicken den link an die EMail-Adresse, die uns vorliegt. Bitte lassen Sie uns frühzeitig wissen, wenn Sie eine andere EMail-Adresse wünschen. Bitte wählen Sie sich einige Minuten vor dem Start des Seminares ein.

Referenten

Hans Jürgen Bathe

Diplom-Finanzwirt, Potsdam

Dipl.-Finanzwirt Hans Jürgen Bathe arbeitete zuletzt seit 2005 bis 2016 als Dozent an der Fachhochschule für Finanzen NRW (Nordkirchen). Seit Jahren leitet er Seminare zu steuerrechtlichen Themen mit dem Schwerpunkt Umsatzsteuer. Außerdem ist er Autor zahlreicher Veröffentlichungen und als Gutachter im Bereich der Umsatzsteuer tätig.

Anmelden

Ansprechpartner

Heike Schulte ter Hardt

Referentin berufliche Bildung und Qualifikation