Jahresendseminar Umsatzsteuer

Datum:  - 
Seminar-Nummer: S102018
Ort:HAUS DER UNTERNEHMER, Düsseldorfer Landstraße 7, 47249 Duisburg
Preis: 480,- / 390,-* Euro
Zielgruppe: Mitarbeiter aus den Bereichen Personal, Lohn- und Gehaltsabrechnung, Finanzbuchhaltung und Rechnungswesen, Mitarbeiter aus den Bereich Verkauf und Vertrieb
Anmelden

Die Änderungen zum 1.1.2019 und Besonderheiten 2018

Die Beurteilung der Sachverhalte aus umsatzsteuerrechtlicher Sicht ist  ein wesentlicher Teil auch der Bearbeiter im Rechnungswesen. In diesem Seminar werden alle für die Umsatzsteuer wichtigen Regelungen, soweit diese sich aus der Rechtsprechung und den Verwaltungsanweisungen ergeben vorgestellt. Außerdem werden die endgültigen Regelungen des Jahressteuergesetze 2018, die ab 2019 anzuwenden sind, ausführlich dargestellt.

Jahressteuergesetz 2018

  • Handel mit Waren auf elektronischen Marktplätzen
    - Meldepflicht und Haftung des Marktplatzunternehmers
  • Umsetzung der Gutschein- Richtlinie
    - Einzweck – Mehrzweckgutscheine
  • Besonderheiten bei der Rechnungserteilung
  • Änderung des Entgeltsbegriffs

Reform der Umsatzsteuer innerhalb der EU

  • (Hinweise auf bisher beabsichtige Regelungen und Reihenfolge des Inkrafttretens)
    - Zertifizierter Steuerpflichtige

Innergemeinschaftliche Lieferungen / Reihengeschäfte / Dreiecksgeschäfte und Lieferungen in ein Konsignationslager

  • Lieferungen und elektronische Dienstleistungen an privat
  • Besonderheiten für Kleinunternehmer und mittelständige Unternehmer

Besonderheiten zur Organschaft (gültig ab 01.01.2019)

Besonderheiten bei Lieferungen in ein Konsignationslager (ab 01.01.2019)

Innergemeinschaftlicher Lieferung – Dienstleistungsverkehr

  • Lieferungen / Werklieferungen / sonstige Leistungen / Werkleistungen
  • Abgrenzungen und Umfang / Unterschiede in der EU / Ortsbestimmung („an beweglichen oder an nicht beweglichen körperlichen Gegenständen“)

Besonderheiten der Besteuerung

Innergemeinschaftliches Dreiecksgeschäft

Vorsteuerabzug und Rechnungserteilung

  • Inhalt, Korrektur
  • Auswirkungen der Rechtsprechung
  • Unrichtiger Steuerausweis
  • Steuersatz
  • Haupt- und Nebenleistung

Änderung der Bemessungsgrundlage

Referenten

Hans Jürgen Bathe

Diplom-Finanzwirt i. R., Potsdam

Dipl.-Finanzwirt Hans Jürgen Bathe arbeitete zuletzt seit 2005 bis Dezember 2015 als Dozent an der Fachhochschule für Finanzen NRW (Nordkirchen). Davor war er Sachgebietsleiter in einem Finanzamt mit dem Schwerpunkt Umsatzsteuer und Betriebsprüfung, Dozent an der Fachhochschule für Finanzen und Dozent an der Landesfinanzschule NRW. Seit Jahren leitet er Seminare zu steuerrechtlichen Themen mit dem Schwerpunkt Umsatzsteuer. Außerdem ist er Autor zahlreicher Veröffentlichungen und als Gutachter im Bereich der Umsatzsteuer tätig.

Anmelden

Ansprechpartner

Heike Schulte ter Hardt

Referentin berufliche Bildung und Qualifikation

Antje Blumenkamp

Assistenz Weiterbildung

Telefon: 0203 6082-231

E-Mail:blumenkamp(at)haus-der-unternehmer(dot)de