Online-Training: Die neue EU-Dual-Use-Verordnung

Datum:  - 
Seminar-Nummer: D1082021
Ort: Büro oder Homeoffice
Preis: 380,-/310,-*
Zielgruppe: Mitarbeiter, die mit grenzüberschreitendem Warenverkehr beschäftigt sind und/oder zollrelevante Tätigkeiten ausüben. Mitarbeiter, die gegenüber den Behörden als Verantwortliche benannt sind, Mitarbeiter Bereich Einkauf, Vertrieb, Versand
Anmelden

Sicherheit erlangen im Umgang mit den neuen Vorschriften.

Bei der Ausfuhrkontrolle ist der Verwendungszweck der Ware ein Kriterium. Betroffen sind Dual-Use-Güter die wirtschaftlich, aber auch militärisch genutzt werden können. Machen Sie sich vertraut mit den besonderen Vorschriften, die bei der Ausfuhr von Waren mit doppeltem Verwendungszweck bestehen. Wie lässt sich feststellen, ob es sich um ein Dual-Use-Produkt handelt? Was bedeutet Listenposition? Welche Möglichkeiten der Recherche stehen zur Verfügung? Das Webinar sorgt für Aufklärung. Behandelt werden:

  • Ausfuhrkontrolle
  • Gelistete Güter
  • Dual-Use-Güter
  • BAFA
  • Prüfpfade
  • Fundstellen

Voraussetzung zur Teilnahme am Online-Seminar

Sie benötigen einen PC oder ein Laptop mit Internetzugang, Kamera und Lautsprecher. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung durch den Veranstalter, die Haus der Unternehmer GmbH. Wir schicken den link an die EMail-Adresse, die uns vorliegt. Bitte lassen Sie uns frühzeitig wissen, wenn Sie eine andere EMail-Adresse wünschen. Bitte wählen Sie sich einige Minuten vor dem Start des Seminares ein.

Referenten

Jürgen Preußig

Referent, Willich

Jürgen Preußig war 45 Jahre in Unternehmen der Transport- und Logistikbranche beschäftigt. Seit 2011 ist er tätig als Dozent an der Rheinischen Fachhochschule Neuss, University of Applied Sciences, (Prof. Dr. Karl Georg Steffens), an der Universität Duisburg-Essen, (Prof. Dr. Rolf Dobischat) sowie für den Speditions- und Logistikverband NRW (VSL) und Hessen/Rheinland-Pfalz (SLV).

Anmelden

Ansprechpartner

Heike Schulte ter Hardt

Referentin berufliche Bildung und Qualifikation