Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Datum:  - 
Seminar-Nummer: P182019
Ort:HAUS DER UNTERNEHMER, Düsseldorfer Landstraße 7, 47249 Duisburg
Preis: 480,-/390,-*
Zielgruppe: Geschäftsführer, Personalverantwortliche, Arbeitsschutzbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Betriebsräte
Anmelden

Praxistipps von der Analyse bis zu den Maßnahmen

Die Analyse der psychischen Belastung von Mitarbeitern ist Bestandteil der Gefährdungsbeurteilung und eine Pflicht für Unternehmen aus dem Arbeitsschutzgesetz. Das Gesetz regelt jedoch nicht, wie die Analyse durchzuführen ist. Im Seminar lernen Sie, wie Sie diese praktisch umsetzen können, was Sie bei der Durchführung von Mitarbeiterbefragungen beachten sollten und wie Sie daraus Maßnahmen zur Erhaltung der Mitarbeitergesundheit ableiten können. Es wird Ihnen eine Orientierung in der Vielzahl an Möglichkeiten und Methoden geboten. Zusätzlich wird darauf eingegangen, wie die Gefährdungsbeurteilung rechtssicher dokumentiert wird und in welchem zeitlichen Abstand sie wiederholt werden sollte.

Kurze Einführung in die psychische Gefährdungsbeurteilung

  • Das Arbeitsschutzgesetz als Grundlage der Psychischen Gefährdungsbeurteilung
  • Psychische Belastung und Beanspruchung – was ist das?
  • Nutzen der psychischen Gefährdungsbeurteilung: Mitarbeitergesundheit und Leistungsfähigkeit erhalten

Planung der psychischen Gefährdungsbeurteilung

  • Zeithorizont
  • Methodenauswahl

Überblick über die verschiedenen Verfahren und Methoden

  • Beobachtungsinterviews
  • Moderierte Analyseworkshops
  • Mitarbeiterbefragungen

Mitarbeiterbefragungen im Fokus

  • Befragungsinstrumente
  • Planung und Kommunikation der Befragung
  • Fallstricke und Auswertungsfehler

Mögliche Maßnahmen zur Verringerung psychischer Belastung

  • Punktgenaue Interventionen auf Basis einer Mitarbeiterbefragung.
  • Entscheidende Komponente: Die Mitarbeiterbeteiligung

Lehrmethoden

Kurze Vorträge, Analysen, Erfahrungsaustausch, Diskussion

Referenten

Dr. Magdalena Bathen-Gabriel

Inhaberin, Gesunde Arbeit

Frau Dr. Bathen-Gabriel ist Beraterin für gesunde Arbeitsbedingungen und hat sich auf das Thema der psychischen Belastungen im Betriebsalltag spezialisiert. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit sind die psychischen Auswirkungen der Digitalisierung. Als Dozentin für Wirtschaftspsychologie an verschiedenen Fachhochschulen steht sie in engem Kontakt zur aktuellen Forschung. Als Personalentwicklerin und betriebliche Gesundheitsmanagerin konnte sie zuvor die Auswirkung der psychischen Belastungen in Unternehmen kennen lernen. Ihre Promotion beschäftigt sich mit dem Thema Resilienz als mögliche Maßnahme zur Förderung von gesunden Arbeitsbedingungen.

Anmelden

Ansprechpartner

Heike Schulte ter Hardt

Referentin berufliche Bildung und Qualifikation

Antje Blumenkamp

Assistenz Weiterbildung

Telefon: 0203 6082-231

E-Mail:blumenkamp(at)haus-der-unternehmer(dot)de