Zoll-Kompaktseminar: Besondere Zollverfahren gemäß Zollkodex, Bocholt

Datum:  - 
Seminar-Nummer: R342019
Ort:filetgran! Die Erlebnisgastronomie - in den Räumen der Casino Gesellschaft, Casinowall 19, 46399 Bocholt, Parkplätze stehen am filetgran kostenfrei zur Verfügung!
Preis: 350,- / 280,-* Euro
Zielgruppe: Mitarbeiter im Vertrieb, Versand und Zollbereich, Mitarbeiter des Im- und Exports
Anmelden

Aus finanzieller Sicht sind die besonderen Zollverfahren von großer Bedeutung.

Die besonderen Verfahren bieten im Vergleich zur herkömmlichen Abfertigung von Nichtunionswaren zum zollrechtlich freien Verkehr einen wirtschaftlichen Vorteil. Dieser Vorteil besteht in der finanziellen Gestaltungsmöglichkeit, Zollabgaben auf Waren zu vermeiden, oder erst dann entstehen zu lassen, wenn sie zum zollrechtlich freien Verkehr überlassen werden.

Prüfen Sie, wie Sie Ihre speziellen Geschäftsvorgänge wie Einlagerungen, Reparaturen, Be- und Verarbeitungen, die Umwandlung, die Teilnahme an Messen oder Montagen im Ausland optimieren können. Lernen Sie, die wirtschaftliche Bedeutung der besonderen Zollverfahren zu nutzen

  • Zolllager
  • Aktive Veredelung
  • Passive Veredelung
  • Umwandlung
  • Vorübergehende Verwendung
  • Carnet ATA

Vermittelt werden:

  • Zollrechtliche Bedeutung der Verfahren
  • Zulässige Geschäftstransaktionen
  • Erforderliche Bewilligungen
  • Verfahrensabläufe

Referenten

Jürgen Preußig

Dozent

Jürgen Preußig war 45 Jahre in Unternehmen der Transport- und Logistikbranche beschäftigt. Seit 2011 ist er tätig als Dozent an der Rheinischen Fachhochschule Neuss, University of Applied Sciences, (Prof. Dr. Karl Georg Steffens), an der Universität Duisburg-Essen, (Prof. Dr. Rolf Dobischat) sowie für den Speditions- und Logistikverband NRW (VSL) und Hessen/Rheinland-Pfalz (SLV).

Anmelden

Ansprechpartner

Heike Schulte ter Hardt

Referentin berufliche Bildung und Qualifikation

Antje Blumenkamp

Assistenz Weiterbildung

Telefon: 0203 6082-231

E-Mail:blumenkamp(at)haus-der-unternehmer(dot)de