Was ist in der Werbung belästigend, was gar unzumutbar?

Workshop im HAUS DER UNTERNEHMER

Die direkte Ansprache des Verbrauchers über Werbung oder Direktmarketing ist für viele Unternehmen unerlässlich, um regelmäßig potenzielle Kunden auf eigene Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Aber nicht alle Formen des Direktmarketings sind zulässig; belästigende Werbemethoden im Sinne des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb sind sogar untersagt. Ein Workshop im HAUS DER UNTERNEHMER vermittelt den Teilnehmern Wissenswertes über E-Mail-Werbung einschließlich Newsletter, Telefonwerbung, Briefwerbung, Verwendung von Adressaten, datenschutzrechtliche Zulässigkeit, Unterlassung und Schadenersatz bei rechtswidriger Werbung sowie Bußgeldverfahren.

Das kostenpflichtige Seminar, das sich an Unternehmer, Geschäftsführer und Führungskräfte richtet, findet am Donnerstag, 13. Februar 2014, von 13 Uhr bis 17 Uhr im HAUS DER UNTERNEHMER in Duisburg statt. Mehr Infos unter www.haus-der-unternehmer.de; Anmeldung bei Heike Schulte ter Hardt, Tel. 0203 6082-204.

Ansprechpartner in der Pressestelle

Jennifer Middelkamp

Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Christian Kleff

Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org