Trend auch in Bocholt: Fach- und Führungskräfte weiterbilden

Unternehmerverband bietet erstmals auch in Bocholt Seminare an / Fachkräfte im ländlichen Raum gesucht / Von A wie Arbeitsrecht bis Z wie Zeitarbeit

Erstmals in Bocholt bietet der Unternehmerverband nun auch Seminare für Fach- und Führungskräfte an: Fünf Fortbildungen von Lohnsteuer über die neueste BAG-Rechtsprechung und Führungsverantwortung bis hin zu Reisekosten werden angeboten. Los geht es am Donnerstag, 22. September 2016, mit dem Thema „Arbeitsrecht für die Betriebspraxis“; Anmeldeschluss ist am 22. August.

Rund 100 Seminare bietet das Tochterunternehmen des Unternehmerverbandes, die HAUS DER UNTERNEHMER GmbH, pro Halbjahr an seinem Hauptsitz in Duisburg an. Die besonders beliebten Seminare werden nun auch in Bocholt angeboten. „Rund 50 Firmen in und um Bocholt herum dürfen wir zu unseren Mitgliedern zählen“, berichtet Hauptgeschäftsführer Wolfgang Schmitz. „Wir beraten sie zu den Themen Arbeits- und Sozialrecht, gestalten ihre Arbeitsbedingungen mit und ohne Tarifbindung und vertreten ihre Interessen etwa gegenüber der Politik.“

Die Nachfrage nach Weiterbildung der Mitarbeiter, die sich innerhalb des Unternehmens für höhere Aufgaben qualifizieren möchten, ist hoch, hat Schmitz festgestellt. „Viele Firmen auch in dieser ländlichen Region finden nicht immer die passende Fachkraft“, wofür Schmitz zwei Hauptgründe nennt: Hiesige mittelständische Firmen haben aufgrund ihrer Größe oder ihres Namens nicht die Anziehungskraft wie Konzerne oder bekannte Markenhersteller. „Zudem sind das Ruhrgebiet und große Rheinmetropolen auch für Pendler von Bocholt aus gut erreichbar, weshalb sie nicht zwangsläufig einen Arbeitsplatz vor der Haustüre suchen.“ Deshalb wird es aus Sicht des Unternehmerverbandes auch für hiesige Firmen notwendig, die vorhandene Mannschaft über Fortbildung weiterzuentwickeln.

Beim Seminar „Arbeitsrecht für die Betriebspraxis“ werden betrieblichen Führungskräften das arbeitsrechtliche Know-how und die Auswirkungen der aktuellen Rechtsprechung vermittelt, sodass sie für eine souveräne Mitarbeiterführung gerüstet sind. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Praxisbezug des vermittelten Wissens: Was darf ich gegenüber meinem Mitarbeiter anordnen – was nicht? Was ist zu tun, wenn der Mitarbeiter eine Anordnung nicht befolgt? Welche Vorgänge sollten in welcher Weise dokumentiert werden? Die Referentin Heike Zeitel ist Rechtsanwältin beim Unternehmerverband und berücksichtigt u.a. die Themen Weisungsrecht, Fürsorge- und Sorgfaltspflichten sowie Kündigungserklärung und -fristen.

Das kostenpflichtige Seminar, das sich an Fach- und Führungskräfte hiesiger Unternehmen – eine Mitgliedschaft im Unternehmerverband ist keine Teilnahme-Voraussetzung – richtet, findet am Donnerstag, 22. September 2016, von 9 bis 17 Uhr in Bocholt statt; der genaue Tagungsort wird den Teilnehmern noch mitgeteilt. Für weitere Informationen geben Sie auf www.haus-der-unternehmer.de/seminare die Nummer R022016 ein; Anmeldung bei Heike Schulte ter Hardt, Tel. 0203 6082-204.

Heike Zeitel ist Rechtsanwältin beim Unternehmerverband und referiert beim Seminar „Arbeitsrecht für die Betriebspraxis“, das sich an Fach- und Führungskräfte hiesiger Unternehmen richtet. (Foto: Unternehmerverband)

Ansprechpartner in der Pressestelle

Matthias Heidmeier

Geschäftsführer Kommunikation

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:heidmeier(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org